News

EVP weiterhin mit viel Herzblut unterwegs

Der Kan­to­nal­vor­stand der EVP Basel­land hat sich die­sen Früh­ling an einer zwei­tä­gi­gen online-Klausur mit der ver­gan­ge­nen und künf­ti­gen Ent­wick­lung der Par­tei aus­ein­an­der gesetzt. Beson­ders erfreu­lich ver­lief die Ent­wick­lung bei den Gemein­de­rä­ten. Inner­halb von fünf Jah­ren stieg ihre Anzahl von zwei auf acht. Die erfolg­reich begon­nene Aufbau- und Stra­te­gie­ar­beit will der Kan­to­nal­vor­stand ver­tie­fen und wei­ter­füh­ren. Dazu erar­bei­tete er in den letz­ten Mona­ten ein Stra­te­gie­pa­pier für die nächs­ten vier Jahre.

Coro­nabe­dingt konnte das ent­stan­dene Doku­ment mit Visio­nen, Zie­len und kon­kre­ten Mass­nah­men in den Berei­chen Poli­tik, Öffent­lich­keit und Gemein­schafts­pflege kürz­lich nur in klei­ne­rem Kreis vor Ort wei­ter dis­ku­tiert wer­den. Doch trotz­dem an sym­bol­träch­ti­gem Ort – dem Land­rats­saal in Lies­tal. Man war sich einig:

Die EVP will aus Lei­den­schaft für Mensch und Umwelt auch in den nächs­ten Jah­ren den Kan­ton Basel­land ver­ant­wor­tungs­voll und mit gros­sem Ein­satz mit­ge­stal­ten.