Menu Home

Newsartikel

Leserbrief der Landrätin Augstburger

In ver­schie­de­nen Zei­tun­gen wurde fol­gen­der Leser­brief publi­ziert.

Noch ist die Flücht­lings­welle in der Schweiz nicht ange­kom­men. Das kann sich schnell ändern, und wir wer­den uns mit die­ser The­ma­tik inten­siv aus­ein­an­der­set­zen. Eine Online-Umfrage mit 1'220 Teil­neh­men­den bestä­tigt, dass 67 % der Befrag­ten bereit sind, Asyl­su­chen­den beim Deutsch­ler­nen zu hel­fen. 62 % stel­len sich vor, Flücht­linge zum Essen ein­zu­la­den oder mit ihnen Zeit zu ver­brin­gen. Ein­zelne Kan­tone pla­nen mut­ma­chende Pro­jekte, damit Flücht­linge bei Pri­vat­per­so­nen woh­nen und von ihnen betreut wer­den. Das bringt den Vor­teil, dass sich die Asyl­su­chen­den rasch ein­le­ben und unsere Gepflo­gen­hei­ten ken­nen ler­nen. In unse­rem Kan­ton wer­den auch die Gemein­den sen­si­bi­li­siert, ent­spre­chende Mög­lich­kei­ten zu prü­fen. Flücht­linge brau­chen neben Schutz auch eine gute und schnelle Inte­gra­tion. Das hilft, Eigen­ver­ant­wor­tung für ihre Zukunft zu über­neh­men.

Eli­sa­beth Augst­bur­ger, Land­rä­tin EVP Basel­land